Projektarbeiten – Lebensmittelverarbeitungstechnik

 
 
 

Referenzen:

  • Farbmessung zur Kontrolle des Backgrades von Lebkuchen

    Projektinitiator: Ferdinand Wolff GmbH & Co., Nürnberg

    Projektbericht zum Download

 

Rahmenbedingungen:

  • Die Planung des Projektes erfolgt mit den Werkzeugen des Projektmanagements in der letzten Schulwoche des vorhergehenden Schuljahres.

  • Das Projekt selbst erstreckt sich von Mitte September bis i.d.R. Ende März des Folgejahres (2. Ausbildungsjahr). Im Anschluss erfolgt die wissenschaftliche Ausarbeitung und die Darstellung in Form einer schriftlichen Arbeit und einem Plakat.

  • Die Schüler wenden durchschnittlich 3-4 Stunden pro Woche für das Projekt auf und arbeiten in Gruppen von 2-4 Schülern. Jeder Gruppe ist eine Lehrkraft der Fachschule zur Unterstützung beigestellt.

  • Für den Projektpartner fallen keine Kosten in Form von Gebühren, Arbeitslöhnen, Technikumsmiete o.ä. an. Lediglich kostenintensive Rohstoffe müssen zur Verfügung gestellt werden sowie evtl. anfallende Kosten für umfangreiche Analysen übernommen werden.

  • Mit der Übergabe des Abschlussberichtes endet das Projekt. Die Urheberrechte liegen bei der
    Staatlichen Fachschule für Lebensmittelverarbeitungstechnik und dem Projektinitiator.

  • Über die Benotung der Projektarbeit entscheidet der schulische Betreuer. Die Projektarbeit wird im Rahmen der jährlich stattfindenden Messe LEMITEC und den erscheinenden “Kulmbacher Notizen” mit einem Plakat der Öffentlichkeit präsentiert. Dabei werden auf Wunsch des Projektgebers keine Details über z.B. Rezepturen, Verfahrensschritte oder weiterer Fakten preisgegeben.

  • Der Projektgeber würdigt die Zusammenarbeit mit der Projektgruppe im Rahmen der Abschlussveranstaltung oder der Übergabe des Abschlussberichtes in der Schule bzw. im Unternehmen.

 Lebkuchenparade am Backofenauslauf – und alle mit der immer gleichen appetitlich braunen Backfarbe. Wie schafft man das nur?

Lebkuchenparade am Backofenauslauf – und alle mit der immer gleichen appetitlich braunen Backfarbe. Wie schafft man das nur?