Fachbereich

Lebensmittelverarbeitungstechnik

 
 
 
 

Die Ausbildung zum/-r Lebensmittelverarbeitungstechniker/-in bereitet Sie darauf vor, den heutigen Anforderungen an die Produktion von Lebensmitteln in Mittel- und Großbetrieben gerecht zu werden. Produziert werden Lebensmittel heute zum Großteil in automatisierten und rationalisierten Prozessen, die es möglich machen, die Anforderungen der großen Handelsunternehmen und letztendlich der Verbraucher hinsichtlich Preis und Qualität einzuhalten.

Deshalb orientiert sich die Ausbildung einerseits an den industriellen Herstellungsverfahren, anderseits an der Vermittlung von Kenntnissen über Rohstoffe und deren produktspezifischen Besonderheiten.

In Ihrer Ausbildung vertiefen bzw. erweitern Sie zuerst Ihr naturwissenschaftliches Grundlagenwissen, um im weiteren Verlauf den Schwerpunkt auf verfahrenstechnische, mikrobiologische und chemische Aspekte der Rohstoffverarbeitung zu legen. Darüber hinaus befassen Sie sich mit Lebensmittelrecht, Qualitätsmanagement, Betriebswirtschaftslehre, EDV sowie Arbeitsorganisation.

Dieser theoretische Teil bildet die Grundlage für Ihre praktische Ausbildung. Während dieser führen Sie in unserem voll ausgestatteten Technikum lebensmitteltechnische Grundoperationen durch und erproben wichtige Analyseverfahren (Umgang mit Nährböden, Chemikalien und Geräten) in unserem mikrobiologischen und chemischen Labor. Außerdem gewinnen Sie in Praktika vor Ort in zahlreichen Kulmbacher Betrieben Einblicke in die großtechnische Lebensmittelproduktion.

 
 
 

Perspektiven & Einsatzbereiche

 
 
 

Als Lebensmittelverarbeitungstechniker/-in bringen Sie die idealen Voraussetzungen für Führungsaufgaben im unteren bis mittleren Management mit. Während Ihrer Lehr- und Gesellenzeit konnten Sie umfangreiche praktische Erfahrung im Umgang mit Nahrungsmitteln sammeln.

Zum anderen können Sie durch Ihre fundierte Fachschulausbildung auch auf Kenntnisse in der großtechnischen Herstellung von Lebensmitteln und deren rechtliche Besonderheiten zurückgreifen.

Dadurch finden Sie Einsatzmöglichkeiten in nahezu allen Branchen der industriellen Lebensmittelherstellung.

Da Verfahren wie Haltbarmachung und spezifische Verpackungsverfahren immer wichtiger werden, erschließen sich Ihnen als qualifizierter/-m Lebensmitteltechniker/-in mit breit gestreutem Fachwissen auch Berufsfelder, die traditionell eher handwerklich orientierten Fachkräfte offen standen.

 
 

Mögliche Einsatzbereiche: