Fachbereich

Fleischtechnik

 
 
 

Die Ausbildung zum/-r Fleischtechniker/-in bereitet Sie auf vielfältige Aufgaben im Bereich des Produktionsmanagements vor.

Bestehend aus theoretischen und praktischen Ausbildungsbereichen orientiert sich die gesamte Ausbildung sehr stark an den aktuellen Anforderungen und der Nachfrage der Fleischbranche. In fleischverarbeitenden Betrieben ist die Herstellung und Organisation mittlerweile hauptsächlich prozessbasiert.

Diesen Anforderungen werden Sie mit einer Ausbildung zum/-r Fleischtechniker/-in in Kulmbach gerecht, weitaus mehr als in Fachschulen, die Fleischtechnik nur als reine Spezifikation anbieten.

 
 
 
 

Perspektiven & Einsatzbereiche

Eine Ausbildung zum/-r Fleischtechniker/-in ist Ihnen vor allem dann zu empfehlen, wenn Sie in der fleischverarbeitenden Branche beschäftigt sind oder in Zukunft in einer verantwortungsvollen unternehmerischen Position tätig sein möchten – ganz egal ob als Angestellter oder als Selbständige/-r.

Durch diese perfekt auf die Anforderungen der Fleischbranche abgestimmte Aufstiegsweiterbildung eröffnen sich für Sie als Absolvent/-in nicht nur weitreichende Perspektiven im mittleren bis gehobenen Produktionsmanagement in der Fleischbranche, sondern auch in der Zulieferbranche und im Maschinenbau.

Dabei ist das klassische Einsatzgebiet des Fleischtechnikers nicht unbedingt das Qualitätsmanagement. Der Trend geht klar in Richtung Produktentwicklung bzw. Produktmanagement.

Egal ob Sie als Metzger/-in, Fachverkäufer/-in oder als ausgebildete Fachkraft für Lebensmitteltechnik im Bereich Fleisch tätig sind, die prozessoptimierte und spezialisierte Fleischbranche ist ständig auf der Suche nach gezielt ausgebildeten Führungskräften, die dem Anforderungsprofil der Branche gerecht werden.

 
 
 
 
 

Mögliche Einsatzbereiche: