Skip to: Site menu | Main content









Schulvorstellung

Was Sie in Kulmbach erwartet

Seite: 1/3

FAQ - Häufig gestellte Fragen


Ausbildung

Die Dauer der Ausbildung beträgt zwei Jahre Vollzeitunterricht; die Unterrichtszeit richtet sich nach der Bayerischen Fachschulordnung. Die Aufnahme in den Studiengang erfolgt zunächst auf Probe im ersten Schulhalbjahr. In den mit *) gekennzeichneten Fächern wird neben dem theoretischen Unterricht ein Teil als Praktikum in geteilten Klassen durchgeführt. Das Lebensmitteltechnische Praktikum der Lebensmittelverarbeitungstechnik findet extern in Produktionsräumen der örtlichen Lebensmittelfirmen statt. Als Wahlfach wird zusätzlich im ersten Ausbildungsjahr Berufs- und Arbeitspädagogik (3 Stunden pro Woche) angeboten, welches als Prüfungsvorbereitung zum Erwerb des Ausbildereignungsscheines der Industrie- und Handelskammer bzw. Handwerkskammer dient.

Grundlagenfächer, wie Deutsch, Englisch, Mathematik, Chemie und Physik, führen im ersten Jahr als Mindestanforderung zum Niveau der mittleren Reife. Die fachspezifischen Fächer werden durch Lebensmitteltechnologen (Dipl.-Ing.) oder durch wissenschaftliche Mitarbeiter der Bundesanstalt für Ernährung und Lebensmittelsicherheit (BFEL betreut.
Die Technologie-Fächer enthalten die Themenkreise der Qualitätssicherung nach ISO 9000ff mit den Schwerpunkten in GMP- und HACCP-Konzepten.

Die Ausbildung schließt mit der erfolgreichen Abschlußprüfung zum staatlich geprüften Techniker in vier von sechs Prüfungsfächern: Technologie, Maschinenkunde, Betriebswirtschaft, Lebensmittelrecht, Biochemie und Mikrobiologie.


Nächste Seite (2/3) Nächste Seite